auxmoney - Geld leihen für Ihr AutoAnzeige


Chiptuning Sachsen

Die Zeiten, wo KFZ-Mechaniker noch ohne digitale Diagnosegeräte arbeiten konnte, sind lange vorbei. Ohne die hochmoderne Technik geht es heutzutage nicht mehr. Heute werden alle Motoren mit Hilfe eines Steuergerätes geregelt. Die Motoren-Parameter, wie Einspritzmenge, Lambdaregelung, Ladedruck, Zündzeitpunkt etc. werden von diesem digitalen Steuergerät überwacht. Für die Einhaltung aller Parameter, die für den ordnungsgemäßen Lauf des Motors verantwortlich sind, ist die Software zuständig. Die für den Motor eingestellten Parameter sind in sogenannten Kennfeldern abgelegt. Bei der Entwicklung dieser Software, legt der Hersteller Wert darauf, ein Programm zu haben, welches möglichst alle Fahrzustände simuliert. Sich wechselnde (fast) reale Fahrzustände, minderwertiger Treibstoff (Benzin Diesel), Witterungseinflüsse auf den Motor, Höhenunterschiede, länderspezifische Abgaswerte, usw.. Der Hersteller ist auf eine Kompromisslösung angewiesen, um alle Fahrzustände abzudecken. Bei der Entwicklung spielen auch Kostendämpfung und Effizienz eine Rolle.

Warum Softwarebegrenzung?

Motoren aus einer Serie zeichnen sich meist durch hohe Toleranzen aus, die zu einer unerwünschten Leistungsschwankung des Motors führt. Um diesen Leistungsunterschieden zu regeln integrieren die Autohersteller bestimmte Begrenzungen in der Software, so dass jeder Motor fast identische Leistungswerte abgeben kann. Der Motor läuft auf einem Mittelwert, der von den Herstellern festgelegt wurde. Hier sitzen die Leistungsreserven die sich jeder Tuner, mit Hilfe von Chiptuning, zu nutze machen kann. Die Funktionen und Laufeigenschaften des Motors, werden vom Steuergerät überwacht und kontrolliert. Das wird durch zahlreiche Sensoren ermöglicht, die im und am Motor verbaut sind.

Chiptuning ist Kennfeldoptimierung

Die eingestellten Kennfelder auf dem Chip im Steuergerät werden als Kompromisslösungen behandelt. Genau hier setzt das Chiptuning ein. Durch das Chiptuning werden individuelle Anpassung von Kennfeldern vorgenommen und die Veränderung von Beschleunigungsdämpfung und Drehmomentbegrenzung führt zu Mehrleistung. Oftmals haben die durch Chiptuning eingestellten Motoren sogar einen geringerem Verbrauch. Chip-Tuner modifizieren die Software so, dass noch gewisse Toleranzen enthalten bleiben, jedoch das zur Verfügung stehende Potenzial des Motors besser genutzt wird. Sehr wichtig ist, dass die Schutzfunktionen erhalten bleiben.

Was man beachten sollte

Chiptuning Regionen

Die Seite zum Thema Chiptuning für Sachsen befindet sich im Aufbau. Du bist Anbieter von Chiptuning und möchtest dir von Anfang an einen guten Werbeplatz sichern, dann schreibe einfach an info@chiptuning-sachsen.de.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...